Ausschreibung:

 

 

Themen-Anthologie

 

„Die weiblich werdende Welt“

 

 

 

Es geht darum, die gerade stattfindende Transgen­deri­sierung der Menschheit zu beleuch­ten.

 

 

 

Literatur dazu:

 

Christoph-Maria Liegener:

 

Warum die Welt weiblich wird. Ein Psychogramm der Menschheit. Einbuch-Verlag. Leipzig, 2017.

 

Kollektivpsychologische Ursachen des Populis­mus. Grin-Verlag. München, 2017.

 

Der Verlust des Jenseits. Symptome der Transgen­deri­sierung der Menschheit. Grin-Verlag. Mün­chen, 2017.

 

Vorwort zur Anthologie zum dritten Bubenreuther Literaturwettbewerb. Tredition-Verlag. Hamburg, 2017.

 

 

 

Gesucht werden Lyrik, Prosa, Essays oder wissen­schaftliche Aufsätze.

 

Der Herausgeber zahlt den Autoren ein Entgelt. Als Entgelt werden vorerst 50 Euro für jeden in die Anthologie aufgenommenen Beitrag avisiert. Dieser Betrag ist jedoch noch verhandelbar. Autoren, die in der Anthologie publiziert werden, erhalten jeweils ein Belegexemplar.

 

Es besteht kein Anspruch auf Aufnahme in die Anthologie.

 

Die Rechte bleiben beim Autor, der Herausgeber erhält nur das Recht zur Veröffentlichung in der Anthologie (print und E-Book).

 

Herausgeber: Dr. Dr. Christoph-Maria Liegener

 

 

Manuskripte werden im Word-Format erbeten an:

 

christoph.liegener@yahoo.de

 

Mindestalter 18 Jahre.

 

Einsendeschluss: 15. Juni 2018.